Der Anfang

Vor einigen Jahren setzte sich Sven Reinhardt das Ziel, ein für denBesucher und für den Administrator barrierefreies CMS zu entwickeln ...

Das Content Management System Conny© ist das Ergebnis ...

Auf der Seite des CMS Conny© kannst du die Philosophie nachlesen, dich über die Funktionen und Möglichkeiten des Systems informieren, eine Auflistung unserer Support-Angebote erhalten, die Preise und unsere Leistungen in Erfahrung bringen und einen kostenlosen Testzugang beantragen.

Und, wie geht es weiter?

Wie sich das CMS Conny© über die letzten Jahre entwickelt hat und ob nicht auch du helfen kannst?

 
 

Die Entwicklung

Nachdem Sven Reinhardt aus zeitlichen Gründen die Weiterentwicklung leider nicht mehr vorantreiben konnte, übergab er das Projekt dankenswerter Weise in die Verantwortung von Sebastian Dellit, welcher nun seit Jahren versucht, Fehler zu beheben und neue Funktionen zu implementieren.

Falls du Erfahrungen in Sachen Webentwicklung hast und Interesse verspürst, ebenfalls an der Entwicklung von unserem CMS Conny© mitzuwirken, dann einfach per E-Mail oder über das Kontaktformular bei uns melden. BLINDzeln freut sich über jede Unterstützung und die Conny©-Nutzer über jede neue Funktion oder weitere Fehlerkorrektur!

Beginn der Übersicht der Anpassungen von Conny© in umgekehrter Reihenfolge

2013

Version 25.06.2013

  • Sobald das Menü Links/Rechts angezeigt wurde und eine Hauptseite ohne Unterseiten geöffnet war, wurde die Liste für die Navigation unterbrochen, der Orientierungspunkt beendet, Aufzählungszeichen angezeigt und das Design (Menü Links und Inhalt Rechts, bzw. Menü Rechts und Inhalt Links) nicht korrekt dargestellt.

  • Im geschützten Bereich wurde in der Seitennavigation der Link für das Untermenü nicht angezeigt.

  • Geringfügige Neugestaltung der Shop-E-Mails.

  • Das Anlegen, Ändern und Löschen von Verkäufern war nicht möglich.

  • Das Löschen von Auszeichnungen erfolgte auch dann, wenn im Abschnitt “Text davor” der Eintrag verwendet wurde.

  • Beginn von Orientierungspunkten (Landmarks) korrigiert.

  • Die E-Mails nach dem Sperren bzw. Entsperren eines Nutzers und nach dem Auslösen des Kennwortzwangs wurden teilweise nicht verschickt und sie enthielten keine sauber getrennten Anredeformen.

  • Die Anrede nach dem Hinzufügen eines Benutzers bei den automatisch generierten E-Mails war nicht sauber zwischen förmlich und persönlich getrennt.

  • Die Anrede nach dem Hinzufügen eines Benutzers bei der Anmeldebestätigung im Administrationsbereich war nicht sauber zwischen förmlich und persönlich getrennt.

  • Bei “Auszeichnungen verwalten” stand teilweise “CMSAKTIV”. Dies wurde mit “Textauszeichnung” vereinheitlicht.

  • Das @-Zeichen wird nun auch bei der Web2Mail Schnittstelle verschlüsselt.

  • Das Anfordern einer Seite über die Web2Mail-Schnittstelle ist nun wieder möglich.

  • Weitere Textbausteine ausgelagert.

  • Bei den Informationen über Conny wurde die Grafik für PHP mit Versionsnummer gegen eine Grafik ohne Versionsnummer ausgetauscht.

  • Die Titel zu den Grafiken bei den Informationen zum CMS wurden unterschiedlich zu den Alternativtexten formuliert.

  • Die Informationen bezüglich der Weiterentwicklung des CMS wurden aktualisiert.

  • Weitere englische Aussprachen hinzugefügt.

  • Nicht benötigte Dateien gelöscht.

  • Die Zusammenfassung und die Beschriftung für die Tabellen bei den Systeminformationen wurden korrekt vergeben. D. h. die Zusammenfassung ist nun ausführlich und die Beschriftung knapp gehalten.

  • Die Kopfbeschriftungen bei den Tabellen für die Systeminformationen wurden ergänzt. D. h. es wurden Reihentitel hinzugefügt.

  • Die Kennwortprüfung für den geschützten und administrativen Bereich funktionierte nach der Umstellung auf “register_globals = off” nur eingeschränkt. Die Prüfung auf das alte und aktuelle Kennwort schlug fehl.

  • Eine Angleichung der Beschriftungen für “Benutzer”, “Kennwort”, “Werkzeuge” und “E-Mail” wurde begonnen.

  • Beim Ändern des Kennworts wird nun einheitlich “Kennwort” als Bezeichnung verwendet.

  • Die individuelle Anredeform beim Ändern eines Kennworts wurde nicht vollständig umgesetzt.

  • Tippfehler korrigiert.

Version 23.02.2013

  • Die maximale Größe für Bilder, Downloads, Anlagen und Flash-Filme wurde nun auf 100000000 Bytes (ca. 95 MB) begrenzt. Dies entspricht der konfigurierten maximalen Upload-Größe von PHP.

  • Tippfehler korrigiert.

  • Per E-Mail eingetroffene Foren-Beiträge wurden durch “=” verunstaltet und mit unnötigen Absätzen versehen.

  • Bei einem Absatzverweis war es nicht möglich, die Portalseite als Ziel anzugeben. Der Link wurde nicht erstellt.

  • Bei den Shop-Grunddaten gab es weitere Inhalte, welche nicht übernommen worden, z. B. Versandkosten, Preis für kostenlose Lieferung, Preise und Art für Zahlung, Texte für Rechnung und Bestätigung und Mehrwertsteuer.

  • Das Hochladen von Dateien und Bildern war nicht mehr möglich.

  • Gibt man in das Anmeldeformular bei Kennwort oder Benutzer ein Leerzeichen ein, so wird ebenfalls (wie bei “-” oder “”) der Hinweis gebracht, etwas einzugeben.

  • Das Ändern der Grunddaten im Shop war nicht möglich, da Einheit, Medienfilter und Währung nicht erkannt wurden.

  • Die Detailansicht eines Artikels im Shop wurde seit der Umstellung auf “register_globals = off” nicht mehr angezeigt.

  • Standardmäßig wurde das “WWW” bei einer Domain automatisch von Conny gelöscht, dies wurde deaktiviert.

  • Die Daten eines Artikels im Shop wurden beim Ändern im Administrationsbereich nicht geladen.

  • Ein Benutzer konnte die Accessbox einblenden, obgleich der Administrator diese deaktiviert hat.

  • Accessbox kann vom Benutzer ein- und ausgeblendet werden.

  • Nach dem Öffnen der Druckausgabe und anschließendem Schließen aller Fenster, wurde die Druckansicht gespeichert - somit war kein Menü etc. mehr sichtbar.

  • Wird die Textausgabe aktiviert, so werden die Listen entfernt. Zusätzlich kann das Menü nur noch nach oben oder unten geschoben werden, da Links/Rechts keinen Sinn macht, da diese Anzeige ohne Layouttabelle/CSS/Frame nicht möglich ist.

  • In der Druckausgabe wird der Sprunganker für den Textinhalt ausgeblendet.

  • Veraltete Funktion “ereg_replace” gegen “preg_replace” an manchen Stellen getauscht.

  • Die Menüs wurden in Listen gepackt und sie werden nun durch versteckte Überschriften angekündigt.

  • Die Grafiken für valides CSS und HTML werden nun wieder wie früher dargestellt, d. h. eine sich wechselnde Grafik und ein Link, da von der HTML-Validierungsseite auf die CSS-Validierungsseite verzweigt wird.

  • Die Seitennavigation wurde zentriert, über den Hinweis für Accessbox verschoben und die Überschrift wurde versteckt.

  • Die Einfärbung, wenn die Maus auf einem Link im Menü liegt, ist nun auch bei Tastaturnavigation verfügbar.

  • Die eckigen Klammern bei den seitlichen Menüs wurden entfernt, da dies optisch einen besseren Eindruck macht.

  • Die maximale Länge der Kopfzeilen wurde auf 30 und 60 Zeichen beschränkt, um ungewollte Verschiebung des Designs zu verhindern.

  • Die maximale Länge der Menütitel wurde auf 17 Zeichen beschränkt, um ungewollte Verschiebung des Designs zu verhindern, sobald das Menü Links oder Rechts angezeigt wird.

  • Im Administrationsbereich gab es Probleme, wenn beim Auswählen eines Datensatzes die Eingabedaten HTML Code beinhalteten. Die Liste der gefundenen Datensätze wird nun so dargestellt, dass die HTML-Tags automatisch maskiert werden.

  • Der eingefügte Trenner am Anfang der Seite wurde wieder entfernt.

  • Durch das Einfügen der Absätze gab es an einigen Stellen, z. B. bei den Powered-Hinweisen und Kopfzeilen, unnötige Leerräume/Verschiebungen, welche jetzt beseitigt wurden. Zusätzlich beschränken sich die Absätze nun auf den Inhaltsbereich d. h. Kopf, einzelne Links, Schlagzeilen etc. sind nicht weiter betroffen. Ausnahmen bilden hier zusätzliche Seiten, wie z. B. Warenkorb, Download und Werbung.

  • Bei Bildern mit externen Verweisen wird der Alternativtext und der Link nicht mehr mit einem “;” voneinander getrennt. Der Hinweis zum Link befindet sich nun in runden Klammern.

  • Weitere Landmarks für Formulare bei Eingaben, Ergänzungen für Seitennavigation und Accessbox, sowie Artikel und Suche für Ausgaben hinzugefügt.

  • Die Sprunglinks am Beginn der Seiten wurden technisch von den Trennungsstrichen “|” getrennt, da diese Striche nicht zu den Links gehören.

  • Die Sprunganker für das Hauptmenü und das Untermenü wurden nun auf die gleiche Weise wie Alle anderen Sprunganker versteckt.

  • Beschleunigung des Seitenaufbaus durch Anpassung des Caches, das komprimieren der Dateien, das Entfernen der eTags und des Headers für die letzte Änderung.

  • Für das Formular zum geschützten Bereich das Landmark “Form” hinzugefügt.

  • Beginn und Ende der Landmarks korrigiert.

  • Die Adressen, der Inhalt und die Beschreibung des Newsletters wurden nicht mehr übernommen.

  • Bei Gekoppelten Ausgaben wurde Aufgrund einer früheren Änderung die Anzahl der aktuell abgefragten Einträge in der Datenbank nicht zurückgesetzt, d. h. bei der zweiten Ausgabe wurde nicht bei der aktuellen Anzahl begonnen, sondern bei der Gesamtanzahl der vorherigen Ausgabe.

  • Die Suche in Ausgaben funktionierte nicht, wenn lediglich die Ausklappliste bereitgestellt wurde.

  • Eine Variable für die dynamische Anrede konnte gelöscht werden, selbst wenn sie noch in einem Absatz verwendet wurde.

  • Das Ändern einer Variable für die dynamische Anrede war Aufgrund der Umstellung auf „register_globals = off“ nicht mehr möglich.

  • Kleinere Korrekturen an Texten.

  • Bisher wurden bei Formularausgaben alle Datensätze geladen, welche die jeweilige Ausgabe anzeigen konnte. D. h. wenn 50 Datensätze für eine Ausgabe existierten, davon nur 10 Datensätze pro Seite angezeigt werden sollten, wurden trotzdem alle 50 Datensätze geladen. Dies führte, wenn zu viele Daten eingegeben wurden, zu Laufzeitproblemen.

  • Beim Erstaufruf unter PHP4 wurde eine PHP-SESSION-ID an Links gehängt, welche E-Mail-Links ungültig machten.

  • Auf den Seiten “Sitemap” und “Suchen” sind Buchstaben teilweise nicht sichtbar gewesen. Ein entsprechender DIV-Block wurde hinzugefügt. Dieser wurde damals beim Entfernen der doppelten Accesskey-Taste gelöscht.

  • Wenn nur ein Eintrag verfügbar ist, wird nun bei Formularen die Auswahlliste nicht mehr angezeigt.

  • Auf neu angelegten Conny-Accounts unter BLINDzeln wurden bestimmte Werte für das Projekt und den Bereich nicht korrekt übergeben. Die Globalen Variablen wurden daher überarbeitet.

  • Die IMAP-Verbindung für die Foren funktionierte nicht mehr. Hier musste eine zusätzliche Option angegeben werden.

2010

Version 12.12.2010

  • Weitere Textteile für spätere Übersetzungen ausgelagert.

  • Wai Aria Landmarks (article, banner, complementary, contentinfo, main, navigation und search) hinzugefügt. Leider führt dies dazu, dass die Seiten nicht fehlerfrei validiert werden können, da der W3C Validator diese Elemente noch nicht kennt.

  • Die Sprunglinks am Anfang der Seite werden nun mit “Seitennavigation” angekündigt.

  • Die Beschriftungen der Sprunglinks am Anfang der Seite wurden verkürzt, um in Link-Listen leichter angesprungen werden zu können und per Sprachausgabe leichter erfassbar zu werden.

  • Die Sprunglinks am Anfang der Seite werden nun in einer Liste dargestellt, um sie leichter überspringen zu können.

  • Als Adresse zum Validieren des HTML-Quellcodes wird nun nicht mehr der Seitenlink sondern der Referer-Link übergeben. Somit kann auch ein Projekt überprüft werden, bei dem die im System hinterlegte Adresse noch nicht abgeändert wurde.

  • Die “[” und “]” im Sprungmenü am Anfang der Seite wurden entfernt.

  • Wurde das Menü Links oder Rechts angezeigt, dann funktionierte weder der Direktsprung-Link noch die Kurztaste.

  • Im geschützten Bereich wurden beim Ändern eines Datensatzes durch einen Benutzer die von ihm bereits eingegebenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Dies wurde für die Eingabezeilen und 6-zeiligen Eingabefelder angepasst.

  • Bei der Ausgabe von Datensätzen wurden bisher immer die kompletten Datensätze geladen, selbst wenn eine Begrenzung von 100, 200 oder 400 Zeichen gewünscht war. Dies wurde nun mit Hilfe einer Datenbankoptimierung angepasst.

  • In einem geschützten Bereich gab es Probleme mit der Anzeige von Checkboxen, Auswahllisten, Mehrfachauswahllisten und Radiobuttons. Wollte ein Benutzer einen selbstangelegten Datensatz verändern, so wurden nur die Einträge der Checkboxen, Auswahllisten, Mehrfachauswahllisten und Radiobuttons angezeigt, welche der Benutzer beim Erstellen des Datensatzes markiert/ausgewählt hatte. Hat ein Benutzer z. B. beim Erstellen 1 von 3 Checkboxen markiert, so wurde beim Ändern lediglich die eine gewählte Checkbox zur Verfügung gestellt, die anderen beiden waren nicht vorhanden. Auch erfolgte keine Vorabauswahl der bereits aktivierten Checkboxen.

  • Das Label bei der Auswahl des Absatzes beim Übernehmen von Absätzen war nicht korrekt zugeordnet.

  • Weitere Textteile übersetzt.

  • Das Vergleichsfeld wurde wieder aus der Session-Variable in eine Post-Variable verlagert. Zusätzlich wurde diese jedoch verschlüsselt abgelegt.

  • Weitere Sprachauszeichnungen hinzugefügt.

  • Bei dem Formular zum Erfassen und Ändern von Daten gab es einen kleinen Fehler bei den Vorgaben. Hier bezog sich bei bestimmten Voraussetzungen eine Umwandlung und Ersetzung des Strings immer auf die erste Vorgabe.

  • Eine Bestellung im Shop konnte nicht abgeschickt werden.

  • Beim Ändern des Kennwortes wurde eine leere Tabellen-Zusammenfassung angezeigt.

  • Unnötige Datenbankabfragen entfernt.

  • Beim Ändern einer Hauptseite wurde die Seite nicht gefunden, wenn man diverse Fehleingaben beim Titel oder der Beschreibung machte.

  • Beim Erstellen einer neuen Unterseite wurde nicht korrekt überprüft, ob die Beschreibung der Seite auch ausführlich genug ist.

  • Tippfehler korrigiert.

  • Beim Löschen einer Hauptseite stand als Hinweis “Klicken Sie auf folgende Schaltfläche, um das Bild unwiderruflich zu löschen”. Dieser Hinweis wurde korrigiert.

  • Beim Anlegen einer neuen Hauptseite stand als Hinweis “Klicken Sie auf folgende Schaltfläche, um die neue Unterseite zu speichern:”. Dieser Hinweis wurde korrigiert.

  • Beim Anlegen einer neuen Ausgabe stand als Hinweis “Klicken Sie auf folgende Schaltfläche, um die Eingabe anzulegen:”. Dieser Hinweis wurde korrigiert.

  • Überflüssige Dateien wurden entfernt

  • Die einzelnen Überschriftsebenen wurden in eine logische Reihenfolge gebracht und die Bestätigungsüberschriften am Beginn der Seiten entfernt.

  • Unnötige Zeilenumbrüche wurden entfernt.

  • Aus Sicherheitsgründen wurde Conny auf „register_globals = off“ umgestellt.

2008

Version 20.12.2008

  • Der SPAM-Schutz wurde geringfügig geändert. Neben neuen Variablennamen wurde die Bedingung zum Versand von E-Mails verschärft.

  • Im Administrationsinterface wurden auch die verschiedenen Varianten mit SPAM-Schutz angeboten, wenn es sich um eine interne Seite handelt. Da eine interne Seite in der Regel keinen SPAM-Schutz benötigt (Kennwortschutz liegt ja vor), wurde diese Optionen bei internen Seiten ausgeblendet.

  • Ist der SPAM-Schutz aktiviert, so wird eine Fehlermeldung ausgegeben, sofern er nicht korrekt eingegeben wurde.

  • Die Administratoren erhalten in den E-Mails, welche durch öffentliche Formulare ausgelöst werden, die IP Adresse des Rechners, durch den der Eintrag erstellt wurde.

  • Die Funktion, welche Absätze automatisch erzeugen soll, machte bei Texten Probleme, in denen nach jeder Zeile ein Umbruch erfolgte. In diesen Fällen wurde jede Zeile zu einem einzelnen Absatz.

  • Das Vergleichsfeld für die SPAM-Prüfung wurde in eine Session-Variable ausgelagert. Somit ist das Auslesen des Ergebnisses durch einen Bot im Quellcode nicht mehr möglich.

  • Validierungsfehler behoben, welcher durch die neue Sprungfunktion im Zusammenhang mit dem Glossar erschien.

  • Weitere Sprachauszeichnung hinzugefügt.

  • Bei der Zusammenfassung der Tabelle der Webstatistik wurde die Auszeichnung nicht unterstützt.

  • Bei einigen Seiten gab es MYSQL Fehler, welche mit der neuen Navigation im Zusammenhang standen.

  • Wurde die Sprache auf Englisch gestellt, so waren die Navigationslinks nicht sichtbar.

  • Der Titel der Navigationslinks wurde von “Accesskey auf ...” in “Bereich auf ...” umbenannt.

Version 21.08.2008

  • Bei dem Downloadfenster wurde ein alternativer Link hinzugefügt, welcher genutzt werden kann, wenn der Download nicht automatisch startet.

  • einige überflüssige Dateien wurden gelöscht.

  • Eine zusätzliche Seitennavigation wurde integriert. Diese befindet sich am Beginn der Seite und ermöglicht den direkten Ansprung wichtiger Teile wie z. B. dem Textbeginn und dem Hauptmenü.

  • Auf der Benutzerseite (nicht in der Administration) wurden in vielen Bereichen Absatzmarken “

    ” und “

    ” ergänzt. Das betrifft insbesondere den “Text davor”, den “Untertitel”, den “Text danach” und die “Zusammenfassung”. Zusätzlich wird in einem Fließtext der Zeilenumbruch, welcher für einen Absatz genutzt wird, in “

    ” und “

    ” umgewandelt. Dadurch können nun auch Screenreader, welche die einzelnen Absätze mittels Kurztasten oder durch ein Auswahlmenü auswählen können, einen Absatz erkennen und direkt anspringen. Für das Umwandeln der Zeilenumbrüche wurde eine neue Funktion implementiert, welche ggf. noch verfeinert werden muss. Diese Änderung bezieht sich nicht auf Formularelemente, Listen und Tabellen, da solche Elemente eigene Möglichkeiten des Anspringens durch den Screenreader bieten. Weiterhin ist die Ansicht auf Browsern, die kein CSS unterstützen ein wenig strukturierter. Das Menü und die Accessbox wurden ebenfalls nicht mit diesen Absatzmarken versehen.

  • Im geschützten Bereich wurde der Anker für die Accessbox - wenn sie sich unten befand - nicht richtig angezeigt.

  • Der Powered- und Created-Zwang wurde korrigiert. Die Grafiken/Links für valid HTML und valid CSS wurden getrennt verlinkt und erscheinen nun sowohl bei aktivierter, als auch bei deaktivierter Werbung gleicher Maßen. Auch wurde der Web2Mail Dienst für Kunden integriert, welche die Werbung deaktiviert haben.

  • Wurde über ein Online Forum eine Dateianlage mit verschickt, so wurden beim Download die Audiodateien nicht mit einem Alternativlink versehen und Bilder nicht angezeigt.

  • Bei der Ansicht eines gewählten Artikels wurden keine Umbrüche dargestellt.

  • Bei der Ansicht eines gewählten Artikels wurde ein leerer Absatz angezeigt, selbst wenn kein Bild verfügbar war. Dieser Absatz wird nun nur noch dann angezeigt, wenn der Administrator dem Bild/den Bildern keine Beschreibung gegeben hat.

  • Die Suche im geschützten Bereich ist nun genau so aufgebaut wie die im öffentlichen Bereich. D. h. Die Ergebnisse werden vor der Suchmaske angezeigt und Meldungen werden im Kopfbereich der Seite ausgegeben).

  • Der Suchbegriff wird nun auch nach dem Absenden im Formular der öffentlichen Suche angezeigt.

  • Die Anzahl der durchsuchten Seiten wird nun auch im öffentlichen Bereich angezeigt.

  • Auf der Suchen-Seite wurde die Ausgabe des Ergebnis bereits beim Erstaufruf angezeigt.

  • Beim Suchen wurde die Meldung auch über dem Login-Formular angezeigt.

  • Die Kurztaste 1 wurde auf der Suchen- und Sitemap-Seite an zwei Stellen vergeben.

  • Wird beim Suchen ein Begriff weniger als 3 Zeichen verwendet, so erscheint nun eine Meldung am Anfang der Seite.

  • Wurde die Webstatistik verwendet, wenn noch keine Besuche erfolgten, so erschien ein Fehler.

  • Wurden mehrere Tabellen (Statistik, Warenkorb, Bereichs-Mitglieder, Datentabellen) auf einer Seite verwendet, so war die Zuordnung der Feldbeschriftung nicht eindeutig, und der Validator lief nicht fehlerfrei durch.

  • Die Anredekeys funktionierten leider immer noch nicht so, wie eigentlich gedacht. Das Umstellen durch den Benutzer war nicht möglich. Lediglich die Standardeinstellung aus den Metadaten wurde übernommen. Zu beachten ist, dass Cookies aus dem geschützten Bereich nicht erstellt werden. D. h. ändert man die Anrede im geschützten Bereich, so ist diese beim nächsten Login zurückgesetzt. Erst das Ändern der Einstellungen über die Accountverwaltung bringt den gewünschten dauerhaften Effekt.

  • Wenn das Modul Aufzählung/Nummerierung (Universal/Download) als Platzhalter verwendet wurde, gab es einen Validierungsfehler.

  • Die Artikelnummer fehlte auf der Bestellung/dem Auftrag/der Rechnung, was die weitere Bearbeitung erschwert hat. Ebenso wurde die Artikelnummer im Warenkorb an sich nicht angezeigt.

  • Bei der zu bestätigenden E-Mail für den Shop wurde die E-Mailadresse (am Ende) nicht richtig angezeigt.

  • Vor der Ausgabe des Warenkorbs (Tabellenzusammenfassung) stand ein Hinweis, welcher sich auf die Tabelle für die Webstatistik bezog.

  • - Weitere Tippfehler korrigiert.

  • Wurde im Shop für die Startkategorie ein Wort mit Umlauten gewählt, so wurde der Filter beim Aufruf des Shops nicht gesetzt.

  • Weitere Textteile übersetzt

  • Verschiedene Auszeichnungen wurden hinzugefügt, z. B. wird der Link “Sitemap” im Hauptmenü nun Englisch ausgezeichnet.

  • Ein Fehler, welcher bei der Verwendung der Tabelle mit 5 Spalten und 6 Reihen auftrat, wurde behoben.

2007

Version 23.10.2007

  • Die Anzeige der aktuellen Version wurde, durch PHP eigene Funktionen, als integer Wert (Zahl) ausgegeben. So wurde z. B. aus “070920” “56”. Die Versionsnummer wird nun als String (zeichenkette) festgelegt, was eine saubere Ausgabe der Version ermöglicht.

  • Aus einem Fehler im Code wurde die Additionsaufgabe im Anti-Spam-Modul stets in englischer Sprache angezeigt. Diese Feinheit sollte nun behoben sein.

  • Wenn aus einem Formular Daten ausgetragen wurden (Teilweise Übereinstimmung und volle Übereinstimmung), wurde der Datensatz zwar gelöscht, jedoch wurde kein Hinweis über den Erfolg oder Misserfolg des Vorgang angezeigt, es erschien lediglich eine PHP Fehlermeldung.

  • Die Standardanrede funktionierte nicht richtig. War diese auf “du” gestellt und die Anredekeys eingeblendet, so stand die Anrede trotzdem auf “sie”. Erst nach dem betätigen des Schalters in der Accessbox, wurde die Anrede auf “du” geändert. Der Punkt “Standard Anrede” in den Meta-Daten hatte also bisher nur Sinn, wenn die Anredekeys ausgeblendet waren.

  • Waren die Anredekeys aktiviert, so erschienen bei verschiedenen Aktionen, z. B. beim Verlassen des geschützten Bereiches und beim ändern des Kennwortes, PHP Fehlermeldungen, die verschwanden, sobald man die Anrede über die Anredekeys geändert hatte und diese in einem Cookie gespeichert werden konnten.

  • Weitere Funktion in das Anti-Spam-Modul eingebaut. Nun wird eine aus insgesamt vier verschiedenen Aufgaben gewählt (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Kopieren). Wobei die Ergebnisse der Aufgaben immer unter 10 liegt, d. h. einfach sind.

Version 20.09.2007

  • Weitere Tippfehler korrigiert und Formulierungen geändert.

  • Weitere Textteile übersetzt.

  • Werbefläche und Werbefenster übersetzt.

  • Downloadhinweis und Downloadfenster übersetzt.

  • Nach dem Ändern oder Löschen eines Datensatzes, ist es nun möglich, die Suchergebnisliste erneut aufzurufen.

  • Beim Erstellen eines Rundschreibens wurde die lange Beschreibung der Formularfelder angezeigt, was verwirrend und unpraktisch war, da in diesen Feldern auch Variablen zum Einsatz kommen können. Nun wird der Kurztitel angezeigt, was ausreichend sein sollte.

Version 08.09.2007

  • Um die Vorgabe im Anti-Spam-Feld automatisch löschen zu lassen, wurde das Java Script, welches dies erledigt (sofern Java Scripting erlaubt ist) eingebaut. Die Vorgabe sollte nun automatisch verschwinden.

  • In den Metadaten kann nun neben Deutsch, auch Englisch als Sprache gewählt werden. Die Sprache wird derzeit jedoch nur für den Userbereich geändert. D. h. der Adminbereich bleibt in Deutsch.

  • Die Übersetzung des Userbereichs ins Englische, ist zum größten Teil abgeschlossen.

  • Der Adminbereich bleibt, selbst nach dem Wechsel ins Englische, in deutscher Sprache erhalten.

  • Beim Wechsel der Sprache ins Englische, wird automatisch auf die Anredeform “du” gewechselt und die Anredekeys werden ausgeblendet. Dies gilt nur für den Userbereich.

  • Wird die Sprache auf Englisch gestellt, so wird nun auch die Kurztaste im Menü angezeigt, wenn die Hauptseite “Contact” und nicht “Kontakt” genannt wird.

  • Die Sicherheitsabfrage wurde übersetzt.

  • Wenn eine Ausgabe mit 100, 200 oder 400 Zeichen begrenzt wird, so erscheinen nun Auslassungspunkte.

  • Einige Tippfehler und Formfehler behoben.

Version 28.04.2007

  • Nach dem Erstellen eines Backups größer 5 MB konnte weder die Backup- noch die Systeminformationsseite aufgerufen werden. Dieser Fehler ist behoben. Hier wurde das einlesen der kompletten Datei gegen das einlesen der ersten Zeile eingetauscht.

  • Ein SPAM Schutz wurde eingebaut. dazu kann der Admin für jede Ausgabe einzeln wählen, ob dieser aktiviert werden soll. Der Benutzer muss nun eine Sicherheitsabfrage bestätigen, bevor das Formular als Mail versendet/in Datenbank gespeichert wird.

  • Wenn ein Formular auf #nur in Datenbank speichern# gestellt war, bekam der Admin trotzdem eine E-Mail. dieser Fehler ist nun behoben.

  • Da Conny ursprünglich mit „register_globals = on“ programmiert wurde, habe ich einen entsprechenden Wert in die „.htaccess“ geschrieben. Somit dürfte auf jedem Webserver für Conny die „register_globals“ auf “on“ gestellt werden.

Ende der Übersicht der Anpassungen von Conny© in umgekehrter Reihenfolge

Zugegeben, die Entwicklung geht nur langsam voran, aber sie wird nicht aufgegeben und vielleicht #helfen/hilfst# du zukünftig, dass Produkt noch besser zu machen ...

 
 

Die Zukunft

Was bringt die Zukunft von Conny©?

Der Blick in die Zukunft ist leider sehr verschwommen. Zum einen gibt es viele Pläne, welche das integrieren neuer Funktionen und das beheben bekannter Fehler einschließt, zum anderen gibt es zu wenig Zeit und keine zusätzlichen Entwickler, welche das Projekt mit vorantreiben würden.

In den letzten Jahren gab es einen Mitstreiter, welcher versucht hat, die Sicherheit des Systems zu erhöhen, doch nach ersten Anpassungen ist Manfred Eder leider spurlos verschwunden, was sehr Schade ist ...

Für die Zukunft geplant sind unter anderem die Integration sozialer Netzwerke wie zum Beispiel Facebook und Twitter, eine Anpassung des Shops und die Optimierung des Administrationsbereiches.

Eine neue Version kommt voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 ...

Hier also noch einmal der Aufruf, an jeden, der Erfahrungen in der Webentwicklung hat, sich vielleicht mit diversen Schnittstellen auskennt oder einfach nur den Wunsch hat, neue Technologien zu entdecken und den Willen hat, sich neue Kenntnisse zu erwerben und diese in unser System einzubauen, schreib uns per E-Mail oder über das Kontaktformular.